„Wer nicht vorwärts geht, der kommt zurück!“
Johann Wolfgang von Goethe

Um die gute Qualität der Pflege- und Betreuungsleistung auch in Zukunft zu halten wurde in unserem Haus eine Stabstelle für Qualitätsmanagement eingerichtet.
Diese setzt im Rahmen von Qualitätszirkeln und anderen themenspezifischen Arbeitskreisen (z.B. der von der Stadt München bezuschusste Arbeitskreis Demenz) rechtliche Anforderungen von Bund und Ländern im Haus um.
Um weiterhin den Hauptfokus auf der Bewohnerzufriedenheit zu halten findet regelmäßiger, direkter Austausch, z.B. im Rahmen der Heimbeiratssitzung, in anonymen Bewohnerbefragungen mittels Fragebogen oder während Pflegevisiten statt.

Diese richtet ihr Tun nach aktuellen rechtlichen Anforderungen von Bund und Ländern im Einklang mit den Bedürfnissen unserer Bewohner aus.
So werden monatlich Sitzungen des Heimbeirates abgehalten, zusätzlich werden unsere Bewohner mindestens zweijährlich mittels anonymen Fragenbogen über die Lebensqualität in unserem Heim befragt.
Durch Pflegevisiten wird zudem der direkte Kontakt gefördert.


„Der höchste Lohn für unsere Bemühungen ist nicht das, was wir dafür bekommen, sondern das, was wir dadurch werden.“
John Ruskin

Im Rahmen des QM werden daher regelmäßig Pflegevisiten, Qualitätszirkel zu ausgewählten und aktuellen Themen sowie Kundenzufriedenheitsbefragungen (Bewohner und Mitarbeiter) durchgeführt.
Im Zentrum unseres Handelns steht der Bewohner, dessen individuelle Wünsche und Gewohnheiten.

Zusätzliche Informationen