Betreuung demenzkranker Bewohner

In den letzten Jahren hat die Zahl desorientierter Senioren mit den unterschiedlichsten dementiellen Krankheitsbildern stetig zugenommen, und sie steigt weiter. Um den Bedürfnissen an Demenz erkrankten Bewohnern gerecht zu werden, bieten wir eine spezielle Betreuung in einer vertrauten und ansprechenden Umgebung an. Im Vordergrund steht dabei die Individualität des Einzelnen.

Das Ziel unseres Versorgungskonzeptes ist
• die Strukturierung des Tagesablaufs
• der Erhalt und die Förderung vorhandener Fähigkeiten
• die Aktivierung des einzelnen Menschen
• die Aktivierung des Gedächtnisses
• die Vermittlung von Lebensfreude
• die Vermeidung von Vereinsamung
• die Knüpfung von sozialen Kontakten

Durch unsere aktivierenden Angebote erhalten die von uns betreuten Personen eine größtmögliche Orientierung im Alltag und damit eine angstfreie und Sicherheit vermittelnde Umgebung.

Dies führt in der Regel zu einer nachlassenden Unruhe, abnehmender Weglauftendenz und einem verminderten Einsatz von Psychopharmaka. Außerdem wird dadurch erreicht, dass auch Bewohner mit dementiellen Erkrankungen möglichst lange in ihren Appartements leben können, und so ein Wechsel in den Pflegebereich hinausgezögert werden kann.

Unser Bestreben ist es, vorhandene Fähigkeiten bewusst zu fördern, um damit das meist verloren gegangene Selbstvertrauen und das Gefühl der Sicherheit der von uns betreuten Menschen wieder zu aktivieren.

Im Speziellen werden Maßnahmen der Betreuung und Beschäftigung auf Basis der bewohnerspezifischen Biografie geplant.

Zudem setzen wir entsprechend des § 87b SGB XI zusätzliche Betreuungskräfte für Menschen mit erheblich eingeschränkter Alltagskompetenz (z.B. Demenz) ein.

 

IMG_2348

 

Zusätzliche Informationen