Für einige unserer Bewohner gestaltet sich die Wahrnehmung alltäglicher Termine nur schwierig.

Damit jedoch trotzdem alle Notwendigkeiten erledigt werden können, pflegen wir vom Marienstift enge Beziehungen mit verschiedensten Dienstleistern in der Umgebung. Zum Beispiel mit:

  • der Kirchengemeinde St. Laurentius, so dass zweimal wöchentlich ein katholischer Gottesdienst in der hauseigenen Kapelle stattfinden kann.
  • Friseurinnen, die sich im Haus einen Salon eingerichtet haben und dort an 2 Tagen für unsere Bewohner zur Verfügung stehen.
  • Fußpflegerinnen, die mit ihren Materialien zum ambulanten Einsatz ins Haus kommen.
  • einem Zahnarzt, der mindestens monatlich Visiten und Behandlungen im Haus durchführt.
  • Mitarbeitern der Zahnklinik München (in Kooperation mit der AOK), die einmal im Quartal unentgeltlich zur Prophylaxebehandlung ins Haus kommen.
  • unserer Fotografin, die mindestens einmal im Monat unsere Bewohner im Haus besucht, und dabei schöne, fotografische Erinnerungen anfertigt, und z.B. auch Passfotos macht
  • Sprach- und Physiotherapeuten, die nach ärztlicher Verordnung ins Haus kommen.
  • Wäscherei einmal wöchentlich im Rüstigenbereich

Zusätzliche Informationen