Allgemeine Ausrichtung und Zielsetzung

 

Die soziale Betreuung gehört zum Kernleistungsangebot unserer Einrichtung. Dabei arbeiten Pflege und soziale Betreuung eng im Interesse des Bewohners zusammen. Die pflegefachliche Expertise und die Expertenstandards stellen dabei den konzeptionellen Handlungsrahmen dar. Zielsetzung ist es, dem Bewohner ein möglichst eigenständiges Leben in der Einrichtung zu ermöglichen.

Soziale Kontakte und zwischenmenschliche Beziehungen sehen wir als existentiellen Baustein für das Wohlbefinden unsere Bewohner an.

Soziale Betreuung ist in unserem Haus assistierend und unterstützend tätig, wo immer es erforderlich oder gewünscht wird.

 

 

Hierarchische Einbindung

 

Ausgehend von unserem Unternehmensleitbild verstehen wir uns als ein gemeinsames Team. Die Soziale Betreuung sehen wir als eine gemeinsame Aufgabe an.

Hierarchieübergreifend nehmen wir diese verantwortungsvolle Aufgabe wahr. So werden große Feste/ Veranstaltungen von der Heimleitung, Pflegedienstleitung und Hauswirtschaftsleitung geplant und organisiert. Kleinere, individuelle und stationsbezogene Betreuungsangebote hingegen werden von den Stationen/ WB vor Ort geplant und umgesetzt.

 

 

Personelle Ausstattung

 

Die Planung und Organisation sozialer Betreuungsangebote wird von allen Mitarbeitern des Heims im Rahmen von regelmäßig stattfindenden Arbeitskreisen gemeinsam erarbeitet.

Hierarchieübergreifende Personalentwicklungsmaßnahmen zum Thema „Kompetenterer Umgang mit demenzerkrankten Bewohnern“ sind bereits geplant und organisiert worden.

Unterstützung bei der sozialen Betreuung erfahren wir von ehrenamtlichen Mitarbeitern.

Angebote der sozialen Betreuung finden unmittelbar im Zimmer des Bewohners oder in den Gemeinschaftsräumen der Wohnbereiche/ Stationen statt.

Zahlreiche Aktivitäten können von den Bewohnern mit den Mitarbeitern in unserer „Hausinterne Tagesbetreuung“ (HIT) geplant und gestaltet werden.

Weiterhin bieten Wohnflure mit Kommunikationsbereichen, Bewohnerküchen, die Cafeteria und Kapelle sowie Terrassen und Gartenanlage zahlreiche Möglichkeiten der Kontaktaufnahme. Ebenso stehen ein Raum für die Krankengymnastik sowie eine Bibliothek, Friseur sowie Fußpflege in unserem Haus zur Verfügung. Hinsichtlich der seelsorgerischen Betreuungwerden unsere Bewohner durch den Pfarrer unterstützt.

 

 

Kommunikations- und Kooperationsbeziehungen

 

Unserer Mitarbeiter pflegen einen engen Kontakt zu den Bewohnern (Bezugspflege) ihrer Stationen und Wohnbereiche, so dass von Ihnen ein großer Teil der täglichen sozialen Betreuung übernommen wird. Individuelle Betreuungsangebote werden ausgehend von den Bedürfnissen, Problemen/ Defizite sowie Ressourcen/ Fähigkeiten eruiert, Maßnahmen im Pflegeteam geplant und kontinuierlich ausgewertet.

Transparent werden diese Leistungen in unserer Pflegeplanung. Besonderheiten und Reflexionen tragen die Mitarbeiter im Pflegebericht ein.

Eine enge Zusammenarbeit erfolgt zwischen den Pflegekräften und den Mitarbeitern im Bereich der Krankengymnastik, Ergotherapie und Logopädie. Gemeinsam werden hier auf Basis der Pflegeplanung individuelle Ziele und Maßnahmen besprochen und kontinuierliche Rückkopplungsgespräche geführt.

 

 

Darstellung der Angebote

 

Über alle Gruppenangebote, jahreszeitlichen Feste und Ausflüge werden unsere Bewohner und Angehörigen bereits bei Einzug informiert. Aktuelle/ bevorstehende Feste und Veranstaltungen werden durch unsere Aushangtafeln auf jeder Station/ Wohnbereich als auch direkt durch die Pflegekräfte an die Bewohner und Angehörigen kommuniziert. Unsere Angebote sind vielfältig und abwechslungsreich. Anregungen von Bewohnern/ Angehörigen und Mitarbeitern werden gern in unsere Planung mit aufgenommen.

Dabei sind wir bestrebt,  Angehörige in das kulturelle Leben und in die Freizeitgestaltung unseres Hauses mit einzubeziehen. Dafür stehen Gästezimmer bei Bedarf zur Verfügung.

Auch das Herrichten eines Veranstaltungsraumes zu privaten Anlässen ist möglich.

In unsere„Hausinterne Tagesbetreuung“ HIT bieten wir gerontopsychiatrisch beeinträchtigten Bewohnern, Bewohner mit feinmotorischen Störungen aber auch alle interessierten und neuen Bewohnern die Möglichkeit an zahlreichen Aktivitäten teilzunehmen. (Siehe näher hierzu: Konzept – Hausinterne Tagesbetreuung)

 

Den Bewohnern unseres Hauses stehen folgende Beschäftigungsangebote zur Verfügung:

-Singnachmittage und -vormittage

-Gedächtnistraining

-Bewegungsspiele

-Gymnastik

-Spiele

-Bastelnachmittage

-Stationen dekorieren und gestalten

-Blumen gießen, Getränke verteilen

-Puzzeln, Holzbrettspiele

-Gehübungen – Begleitung in den Garten, Kirche

-Krankengymnastik, Ergotherapie und Logopädie nach Rezept

-Gemeinsames Kochen und backen

-Malkurse

-Vorträge, Vorführung von Lichtbildern sowie Filmen

-Private Initiativen – Konzerte – Musiknachmittage

-Jeder Geburtstag wird gefeiert, mit Geburtstagsständchen sowie Geburtstagskuchen

-Maiandachten

-Busfahrten, Tagesausflüge

-Ehrenamtliche Helfer (extern)

-Rollstuhlfahrten (extern)

-Flohmarktverkauf

-Katholische Gottesdienste (2x wöchentlich) und evangelische Gottesdienste

(1x monatlich)

-bei Bedarf Krankenkommunion

-Beratung und Begleitung in persönlichen Lebenssituationen

 

Jahreszeitliche Feste:

-Kirchenfest – Kirchenjahr

-HI Drei König- Umzug

-Faschingsfeier -Weiberfasching -Kehraus

-Osterfest mit Osterbasteln

-Muttertag -Maitanz

-Sommerfest - Strassenfest

-Oktoberfest

-Kathreintanz

-St. Martins- Umzug -Erntedankfest

-Nikolaus -Adventsfeiern

-Weihnachtsfeier mit Weihnachtsbasteln

-Silvesterfeier

 

Zusätzliche Informationen